MARVIN MEYER

“Meine Kunst darf jedem Spaß machen. Sie ist für jeden gedacht”

Marvin Meyer schöpft aus seinen eigenen Erfahrungen, ohne sich den Regeln der akademischen Malerei oder Strömungen und Trends der Kunst zu unterwerfen. Er setzt seinem Schaffen keine Grenzen und fordert die Kunst in ihrer reinen Form immer wieder heraus. Reine Kunst lässt sich nicht planen, nicht beeinflussen. Losgelöst von Regeln und starren Denkmustern bricht sie mal langsam, mal schnell aus sich selbst heraus. Sie ist und bleibt ungehemmt, authentisch, intuitiv. Meyers Werke zeugen von der Unmittelbarkeit und Spontanität des malerischen Aktes. Sein spielerischer, experimentierfreudiger Umgang mit vielfältigen Malmaterialien lässt immer wieder etwas Neues entstehen – Werke, die durch ihre Einzigartigkeit und Ausdrucksstärke für sich sprechen, Werke, die Spaß machen! Sein Oeuvre umfasst Gemälde & Zeichnungen , Objekte & Skulpturen, Fotografien & Grafiken, bis hin zu Installationen. Mit seiner Kunst möchte er die Menschen erfreuen: „Meine Kunst darf jedem Spaß machen. Sie ist für jeden gedacht. Kunst muss wieder die Breite der Gesellschaft erreichen.“

FunkyHouse

FunkyHouse weist in sich vielfältige Kompositionen auf und lässt sich daher in verschiedene, sich zum Teil stark unterscheidende Werkgruppen unterteilen.
Diesen ist gemeinsam, dass sie im Gegensatz zu den abstrakten Werken auch gegenständliche, figurative Elemente aufweisen. Meist mit Markern oder Ölkreide gemalt, zeichnen sie sich durch starke Farbkontraste aus: Schwarz-Weiß-Kontrast, Farbe-in-sich-Kontrast und Komplementärkontrast kommen zum Einsatz. Hierbei wird häufig mit starken Konturen gearbeitet. Zusammen mit expressiven Farben prägen diese Konturen den comicartigen, spielerischen Stil der Werke. Gleichzeitig verleihen sie den Bildern Spannung und eine kraftvolle, dynamische Wirkung. Prägend sind zudem kontrastierende Formen: abstrakte Formen und Linien stehen solchen mit figurativem Charakter gegenüber. Oftmals ergeben sich hierdurch ausdrucksstarke Strukturen. „FunkyHouse“ ist im Gegensatz zu den abstrakten Werken in kleineren Formaten gehalten.

AbStract

Die abstrakten Werke sind losgelöst von der Abbildung der Wirklichkeit, des Gegenständlichen, und werden so vom Betrachter als selbstständige, ungegenständliche Motive wahrgenommen.
Einerseits umfasst das Werk ruhige, fast meditative Arbeiten mit klar organisierten Farbräumen, andererseits expressive, farbgewaltige Bilder. Sie greifen Elemente des Abstrakten Expressionismus auf, einer nordamerikanischen Kunstrichtung der modernen Malerei, die vornehmlich durch die New York School in den späten 1940er bis frühen 1960er Jahren bekannt wurde. So zeugen sie häufig von einer impulsiven Expressivität – sichtbare Spuren von Pinsel, Spachtel und anderen Malmaterialien lassen den Akt des Malens selbst auf der Leinwand sichtbar werden. Intensive Farbräume schaffen eine pulsierende Energie der Werke und machen das Betrachten zum Erleben. Meist mit Acryl auf Leinwand gemalt, aber auch gespritzt oder getropft, haben sie keinen konkreten Mittelpunkt. Die unterschiedlichen Formate und Bildgrößen schaffen ein vielseitiges Gesamtwerk.

Pop Up-Galerie im Herzen von Durlach

Eine große Auswahl knallbunter gute Laune-Kunst gibt es jetzt in vielen Größen und Preislagen auch in unserer neu eröffneten Pop Up-Galerie in Durlach in der Pfinztalstraße 16, direkt gegenüber dem Schlossplatz. Marvin Meyers farbenfrohe Arbeiten sind schon von weitem durch die großen Schaufensterflächen zu sehen. Schauen Sie nach Ihrem Bummel über den Weihnachtsmarkt gerne in unseren neuen Räumen vorbei. Und weil Kunst und Genuss eine so schöne Einheit bilden, bieten bietet das benachbarte Café „La Scala“ auch ein feines Weinsortiment an. Wir freuen uns auf Sie!

Öffnungszeiten:
Mo – Fr.: 16:00 bis 20:00 Uhr
Sa: 13:00 bis 20:00 Uhr

 

https://www.marvin-meyer.art/